OFENPROGRAMM
 
 
 
 
 
 
Edelstahlschornstein
 
 

Filterstein-Wandsystem

 
 

Kaminöfen

 

Pelletöfen

 

Küchenherde

 

Wasserführende Öfen

 
 
 
 
 
 
 
  2017 SA-CREATIV

 
 

Kleining-Ofenprogramm

 
Rund um den Schornstein

Holzpellets
Ein Hauptargument für die Holzbefeuerung dürfte neben der Gemütlichkeit der Umweltschutz sein. Heizen mit Holz bedeutet heizen mit erneuerbaren Brennstoffen. Es gilt als CO2-neutral, da bei der Verbrennung von Holz oder auch beim Verrotten im Wald nur die Menge an Kohlendioxid (CO2) frei wird, die während des Baumwachstums durch Photosynthese gespeichert wurde.
Bäume nehmen Sonnenenergie, Wasser sowie CO2 auf und geben Sauerstoff und Wasserdampf ab. Sie wandeln Wasser aus dem Boden und Kohlendioxid aus der Luft um. Schwefeldioxide spielen im Gegensatz zur
  Verbrennung von Öl und Kohle übrigens keine Rolle.
 
Wärme in ihrer schönsten Form
Eine angenehme Wärme verbreitet sich durch das Haus. Auf eine natürliche Art mit einem knisternden, lodernden Holzfeuer auf einem feuerroten Glutbett. Unsere Kaminöfen verbinden ein modernes Design mit Heizkraft.
Ideal als Ergänzung zur Heizungsanlage im Hause – vor allem in den Übergangszeiten im Frühjahr und Herbst. Sämtliche Modelle sind für eine Verfeuerung von abgelagertem Scheitholz und Braunkohlebriketts geeignet.
   
 
Ein Kaminofen ist eine Heizquelle für biogene (Scheitholz) und teilweise auch fossile (Braunkohle) Brennstoffe. Diese Feuerstelle steht vor oder neben dem Schornstein und ist mit einem Rauchrohr an diesen angeschlossen. Der Kaminofen ist von einem offenen Kamin insoweit zu unterscheiden, da er nicht eingebaut ist und eine geschlossene Brennkammer hat. Hierdurch wird aus dem Brennmaterial ein deutlich höherer Wirkungsgrad erzielt. (Wirkungsgrad = prozentuale Ausnutzung des Heizwertes). WEITER . . .
     
   



 
Ein Pelletofen ist eine Heizquelle für biogene Holzpellets. Diese Feuerstelle steht wie ein Kaminofen vor oder neben dem Schornstein und ist mit einem speziellen Pellet-Rauchrohr an diesen angeschlossen. Er ist von einem Kaminofen insoweit zu unterscheiden, da er ausschließlich mit Holzpellets befeuert wird. Die Feuerung regeln die eingebauten Ventilatoren oder Motoren für Verbrennungsluft, Konvektionsluft und Abluft. Der Pelletofen wird komplett elektronisch gesteuert und überwacht. Im Vergleich zu den bereits hohen Wirkungsgraden bei Kaminöfen liegen die Wirkungsgrade bei Pelletöfen noch einmal höher. WEITER . . .
     
       
   
Ein Küchenherd ist eine Heizquelle für biogene (Scheitholz) Brennstoffe. Diese Feuerstelle steht, wie auch ein Kaminofen, vor oder neben dem Schornstein und ist mit einem Rauchrohr an diesen angeschlossen. Der Küchenherd ist jedoch von einem Kaminofen insoweit zu unterscheiden, da er neben dem beheizen des Aufstellraumes mit einem Kochfeld und einer Backröhre ausgestattet ist und somit weiteres Energiesparpotenzial hat. Man bleibt durch einen Küchenherd auch beim Kochen unabhängig von Strom oder Gas, wodurch er z.B. gerne in Wochenend- und Ferienhäusern eingesetzt wird. WEITER . . .
           
    Feuerstellen    
 
 
Als wasserführende Feuerstelle versteht man einen Kaminofen, Küchenherd oder Pelletofen mit einer integrierten Wassertasche, der an die Zentralheizung z.B. über einen Pufferspeicher angeschlossen wird. Dieser Anschluss ist durch einen Heizungs-Fachbetrieb vorzunehmen. Wassergeführte Feuerstellen unterscheiden sich von normalen Feuerstellen dadurch, dass Sie nicht nur dem Aufstellraum die gewohnt angenehme Strahlungswärme liefern. Sie unterstützen zudem die Zentralheizung bei der Warmwassererzeugung für Heizkörper und Brauchwasser. Optimal ist eine Kombination mit Solarthermen, wenn in den Wintermonaten die Sonnenenergie zur Erwärmung des Wassers nicht mehr ausreicht. Eine wasserführende Feuerstelle hilft somit fossile Ressourcen zu schonen und Kosten zu sparen. WEITER . . .
           
 
Geschw. Mürtz & Co. GmbH - Anne-Frank-Str. 50 - 56743 Mendig
Tel: 0151-11667203 - Fax: 02652-9378426 - Mail: info @ muertz-schornsteine.de